Privat.

Mag. Carmen Jeitler-Cincelli, geboren am 27. Juli 1980, ist verheiratet mit Georg (38). Die beiden haben drei gemeinsame Kinder: Moriz (15), Maxima (12) und Magnus (9). Irish Setter Giotto (11) macht die Familie komplett.

Carmen ist in Tirol aufgewachsen und lebt dem Jahr 2001 in Baden bei Wien. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten gemeinsam mit Familie und Freunden. Sie ist gerne auf Reisen, probiert die unterschiedlichsten Sportarten aus und verbringt gerne Zeit in der Natur. Als Fahrtenseglerin führt sie mancher Familienurlaub nicht nur an, sondern auf das Meer.

Beruflich.

Carmen Jeitler ist Unternehmerin in den Bereichen Kommunikation und Unternehmensberatung. Sie ist Eigentümerin und Geschäftsführerin der Jeitler & Partner GmbH, einer seit dem Jahr 2000 bestehende Agentur für Design und Strategieberatung. Im Unternehmen wurden bereits drei Lehrlinge ausgebildet, die Agentur ist eine der meistausgezeichneten in Niederösterreich. Carmen war mehrmals unter den Topplatzierten bei den Cannes Young Lions Austria.

Im Rahmen ihrer berufsbegleitenden Studien der Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien befasste sich Carmen mit den Bereichen Storytelling und Inszenierung im Handel, Zielgruppen im Marketing sowie mit dem Themenkomplex Kinder und Medien. Freie Wahlfächer belegte sie aus den Fächern Philosophie und Rechtswissenschaften. Auch heute publiziert Carmen Jeitler zu Fachthemen, etwa zuletzt zum Thema City Branding.

Politisch.

Carmen Jeitler-Cincelli ist Abgeordnete in der XXVI. Gesetzgebungsperiode des Österreichischen Nationalrates.

Bei der Nationalratswahl 2017 trat sie als Spitzenkandidatin im Wahlkreis an und konnte sich im Rahmen eines absoluten Vorzugsstimmensystems gegen zwei amtierende Abgeordnete aus Landtag und Bundesrat, behaupten. Sie besetzt das erzielte Grundmandat der neuen Volkspartei für die Bezirke Baden und Mödling (Wahlkreis Thermenregion).

Als Mitglied des Außenausschusses nimmt sie parlamentarisch-diplomatische Aufgaben wahr. Weiters ist sie Mitglied im EU-Unterausschuss, im Unterausschuss zum europäischen Stabilitätsmechanismus, im Ausschuss für Familie und Jugend sowie Obfraustellvertreterin im  Gleichbehandlungsausschuss. Ersatzmitglied ist sie im Innenausschuss, im Ausschuss für Wirtschaft, Industrie und Energie, im Tourismusausschuss sowie im Unterrichtsausschuss.

Am 8. März 2018 wurde ihre Berufung zur  stv. Generalsekretärin des Österreichischen Wirtschaftsbundes bekannt gegeben. In dieser Funktion zeichnet sie für den Ausbau und die Stärkung des Bereiches Gesellschaftspolitik leitend verantwortlich und befasst sich mit Themen z.B. rund um gesellschaftliche Innovation und unternehmerische Verantwortung.

Seit der Gemeinderatswahl 2015 ist Carmen Jeitler Stadträtin für Wirtschaft und Stadtmarketing der Stadtgemeinde Baden.

Ihr politisches Engagement begann bereits in den 1990er-Jahren in Tirol bei der Jungen Volkspartei. Nach Vorstandsfunktionen in der JVP Baden wurde Carmen 2007 Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft. Diese Funktion übte sie bis 2015 aus, wobei sie auch als stellvertretende Landesvorsitzende fungierte, und den Bezirk Baden über die Jahre zum Vorzeigebezirk in NÖ ausbauen konnte. Neben dem bekannten „Bascot„-Wirtschaftstrabrenntag mit Hut wurde eine Vielzahl an Netzwerk-Events und Charity-Projekten organisiert, vor allem konnte die Zusammenarbeit der Unternehmerinnen im Bezirk deutlich gefördert werden.

Im April 2012 wurde Carmen zur Obfrau des Wirtschaftsbundes Baden bei Wien gewählt. 2014 übernahm sie ehrenamtlich den Vorsitz des Vereines Stadtmarketing Baden.

Zur Stärkung der Destination und der lokalen Wirtschaft initiierte Carmen für Baden einen Markenpositionierungsprozess. Seit drei Jahren gibt sie das Lifestyle-Magazin Baden Passion heraus. Ihr Engagement in verschiedensten Wirtschaftsbereichen hat binnen weniger Jahre einen deutlichen Wandel für Baden als Einkaufsstadt gebracht und die Innenstadt deutlich belebt.

Bereits 2013 hatte Carmen Jeitler als Wahlkreisspitzenkandidatin für den Nationalrat kandidiert und ein österreichweit viel beachtetes Vorzugsstimmenergebnis erzielt, zog jedoch – aufgrund des damals nicht vorhandenen ÖVP-Grundmandates im damals noch anders zusammengesetzten Wahlkreis – nicht in den Nationalrat ein.

In weiteren Funktionen ist Carmen Vorstandsmitglied der Kinderwelt NÖ, des Akademikerbundes NÖ und setzt sich als Elternvertreterin für Anliegen von Familien ein. Seit 2015 ist Carmen zudem als Europa-Gemeinderätin tätig.